Herzlich willkommen Daheim in der Affentor Schänke

Erleben Sie die Vielfalt weltweiter Apfelwein-Kultur

 


Ein Nikolausabend wie Daheim!

 


Was wir in nächster Zeit in der Affentor Schänke vorhaben

NEUES PROGRAMM FÜR 2019/2020

Download

Was wir in nächster Zeit im Lorsbacher Thal vorhaben

NEUES PROGRAMM FÜR 2019/2020

Download

Ein großes Dankeschön an unsere gesamte Küchenmannschaft und alle unsere Gastgeber!

Danke auch an die Redaktion vom Journal Frankfurt! Eure Platzierung ist uns Freude und Ansporn gleichermaßen!

 

Feste Feiern wie Daheim

 

Der Name Affentor stammt aus der historischen Überlieferung und hat seinen wahrscheinlichen Ursprung durch die bezeichnung „Ave-Maria Tor“.

Im Spätmittelalter gingen die Reisenden, die Weinbauern und Schafhirten durch das südliche Stadttor. Räuber und Wegelagerer machten das Land außerhalb der Stadtmauern unsicher und gefährlich.

Also sprach man vor dem verlassen der sicheren Stadt noch ein Ave-Maria. Daraus entstand dann abgekürzt „Ave-Tor“ und später auf frankfurtisch das „Affe-Tor“. im Jahre 1809 wurde das alte historische Torhaus zerstört und erst viel später entstanden die heute be- kannten Häuser, die das Affentor bilden.

Das Gebäude unserer Affentor-Schänke wird erstmals im Jahr 1760 erwähnt und war wohl damals schon ein Gasthaus.

 

Immer wieder aufs Neue begeistert mich die Speisekarte mit traditionellen Frankfurter Gerichten und deren feinen Umsetzung. Die Affentorschänke ist ein Garant für hochwertige Produkte, hier weiß ich einfach, was ich für mein Geld bekomme.
Das Schnitzel, hervorragend saftig und mega knusprig, Bratkartoffeln, die sich wirklich so nennen dürfen (nicht fritiert), die grüne Soße - ein Kräuterträumchen (sicher ohne Majo), die krosse Damenhaxe, hält absolut was sie verspricht - sie ist kross!
Die Gemütlichkeit sowie die Herzlichkeit des Services, gibt mir tatsächlich das Gefühl „Daheim in der Affentorschänke“ zu sein.
 
 
Anna_Freise Oktober 2019

“Neuer Glanz im historischen Apfelweinlokal 👍🏼”

Ich war mittlerweile einige Male in der 2019 neu eröffneten Affentorschänke und habe jedes mal eine schöne Zeit dort verbringen dürfen.
Besonders auf dem schönen luftigen Platz draußen zu sitzen ist ein Vergnügen.
Die Damen und Herren im Service sind sehr freundlich, schon regelrecht familiär :)
und die Speisen gehören wirklich zum Besten, was man in Frankfurter Apfelweinlokalen bekommen kann.
Bernd‘s Buletten, das Schnitzel egal ob von der regionalen Sau oder vom Kalb und auch der fangfrische Fisch sind sehr sehr lecker zubereitet und machen einfach Spaß!
Auch der Schobbe ist superlecker, spritzig und süffig, da trinkt man gern einen Bembel mehr
Großes Kompliment an das ganze Team,
Ihr macht das super
 

Es muß von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll.

Johann Wolfgang von Goethe

Gäste sind für uns wie gute Freunde, die uns Daheim besuchen, einen guten Schoppen trinken und lecker verköstigt werden. So haben wir das auf den vielen geschäftlichen und privaten Reisen um die ganze Welt selbst erleben und genießen dürfen. Und gerade diese für uns unvergesslichen Erlebnisse warmherziger, familiärer Gastfreundschaft und Zuneigung möchten wir versuchen an unsere Gäste weiterzugeben. Nehmen Sie uns und unsere Mitarbeiter beim Wort. Wir alle sind angetreten, um uns um Sie zu kümmern. Und bitte – wenn es tatsächlich mal nicht so sein sollte, wie wir das hier versprechen lassen sie uns das wirklich wissen!

Nur so können wir uns stetig weiterentwickeln. Nehmen Sie sich Zeit, unsere rein handwerkliche Küche mit Freude zu genießen. Hier wird alles für Sie frisch zubereitet aus ordentlichen, meist regionalen Lebensmitteln!

Und wir wissen auch genau, woher diese kommen. Wo es möglich und preislich vertretbar ist, arbeiten wir mit Rohstoffen aus biologischem Anbau, so zum Beispiel bei Mehl, Milch, Eiern, der Roten Beete und beim Essig.

Bernd Schweizer, unser Küchenchef verzichtet bewusst auf jegliche Geschmacksverstärker und industriell vorgefertigte Zutaten. Unsere Gewürze beziehen wir aus dem alten Gewürzamt in Klingenberg am Main, von unserem langjährigen Freund Ingo Holland, und unseren bio-Senf von Franks altem Freund Rainer Koch, dem Gründer der Einbecker Senfmühle.

Wir versuchen immer den ursprünglichen Geschmack aller Rohstoffe ohne Schnick und Schnack zur Entfaltung zu bringen. Dafür braucht unsere Küchenmannschaft einfach ein bisschen mehr Zeit. Haben Sie also – wie Daheim – ein wenig Geduld, es lohnt sich für die „Lebens-Mittel“ und auch für Sie! sollten sie mit einer Zubereitung oder mit dem Geschmack eines Gerichtes nicht einverstanden sein, lassen sie es uns oder unsere Kollegen bitte in jedem Fall wissen. Wir freuen uns immer über konstruktive Kritik, denn nur so können wir die für sie angestrebte Qualität erreichen und halten.

Herzlichen Dank für ihren besuch und guten Appetit wünschen
Pia und Frank Winkler, Jürgen Henne und Bernd Schweizer und alle unsere Mitgastgeber.

 

Öffungszeiten

Montag bis Freitag: 16:00 - 24:00
Warme Küche bis: 22:00

Samstag bis Sonntag: 12:00 - 24:00
Warme Küche bis: 22:00

Sie erreichen uns

Tel: +49 (0) 69 66 11 96 64 
Fax: +49 (0) 61 09 50 77 620  
info@affentor-schaenke.de